Sandra Mihatsch
Fachanwältin für Medizinrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Kanzlei Essen:

Goethestraße 89
45130 Essen

Telefon: +49 (0)201 - 45 86 89 92
Telefax: +49 (0)201 - 45 86 92 10

Mobil:

0173 - 52 470 53


E-Mail: kanzlei@sandra-mihatsch.de

 

Kanzlei Bochum:

Universitätsstraße 60
Im Exzenterhaus
44789 Bochum

Telefon: +49 (0) 234 - 33 51 50

Medizinrecht Essen & Bochum

Das Medizinrecht beschreibt alle Rechtsbeziehungen zwischen Ärzten und Patienten, aber auch die öffentlich-rechtlichen Regelungen zur Ausübung des ärztlichen Berufes. Das Medizinrecht setzt sich aus vielen unterteilten Rechtsgebieten zusammen. Die Zahlen sprechen für sich: Tausende Patienten erleiden durch medizinische Behandlungsfehler durch Ärzte und Zahnärzte in Praxen und Krankenhäusern einen zum Großteil dauerhaften Schaden und es bestehen noch immer generelle Bedenken, gegen Ärzte könne man ohnehin nicht ankommen. Diese Bedenken gehören heute der Vergangenheit an. Die Zahl der Arzthaftungsprozesse hat sich im Verlauf der letzten 10 Jahre verfünffacht, bundesweit kommt es jedes Jahr zu mehr als 30.000 Kunstfehler-Prozessen. Die Höhe des Schmerzensgeldes für ärztliche Kunstfehler bewegt sich entsprechend auf einem immer höher werdenden Niveau.

Rechtsanwältin Mihatsch berät Sie als Patienten bei allen medizinrechtlichen Fragen, zunächst bei Klärung, ob ein Behandlungsfehler vorliegt, und ob Ansprüche gegen Ärzte und Krankenhäuser durchgesetzt werden können. Rechtsanwältin Mihatsch nimmt sich bereits beim Erstgespräch ausreichend Zeit, damit Sie ausführlich den Behandlungsablauf darlegen können. Das Medizinrecht erfordert eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant.

Geltendmachung von Schmerzensgeldern über Rechtsanwältin Mihatsch

Nebst langjähriger Erfahrungen, die Rechtsanwältin Mihatsch in großen Gemeinschaftskanzleien unter anderem in Essen ansammeln konnte, wurde ihr für den Nachweis besonderer theoretischer und praktischer Kenntnisse im Medizinrecht der Fachanwaltstitel verliehen, sodass sie sich seitdem auch als Fachanwältin für Medizinrecht bezeichnen darf.

Die Angst, in einem Rechtsstreit gegen Ärzte zu unterliegen, hat in der Vergangenheit womöglich dazu beigetragen, dass viele Patienten trotz offensichtlicher medizinischer Fehlbehandlungen, auf die Geltendmachung von Schmerzensgeldern verzichtet haben. Daher hat Rechstanwältin Mihatsch es sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen und Ansprüche von Patienten gegenüber Ärzten oder Krankenhäusern durchzusetzen.

Mit mittlerweile 10 erfolgreichen Jahren und vielen gewonnenen Prozessen auf dem Gebiet des Medizinrechts, möchte Rechtsanwältin Mihatsch in Essen Sie als Patienten dazu ermutigen, sich in einem persönlichen Gespräch über Möglichkeiten zu informieren, Ihr Recht auf Entschädigung zu bekommen.

Die Kanzlei übernimmt dabei die Anforderung sämtlicher Krankenunterlagen der behandelnden Ärzte, falls diese nicht bei Ihnen vorhanden sind, um so den Sachverhalt vollständig erfassen zu können.

Medizinrecht - Behandlungsfehler

Als Behandlungsfehler gelten nicht ordnungsgemäße – d. h. ohne die nötige Sorgfalt ausgeführte oder nicht anerkannten medizinischen Standards entsprechende - Behandlungen eines Arztes. Ein Behandlungsfehler kann alle Bereiche ärztlicher Tätigkeit betreffen. Das bedeutet, er kann z.B. medizinischen Charakters oder die allgemeine Organisation betreffend sein. Auch unvollständige oder falsche Aufklärung über medizinische Eingriffe und ihre Risiken sowie Dokumentationsmängel zählen zu Behandlungsfehlern.

Wichtig, um den Verdacht eines Behandlungsfehlers zu klären, ist die Behandlungsdokumentation, auf die alle Patienten grundsätzlich Anspruch haben, sie einzusehen und Kopien zu erhalten. Ob und welche weiteren Dokumente ggf. notwendig sind, lässt sich nur im Einzelfall beurteilen. Daher ist bei Verdacht eines Behandlungsfehlers eine Rücksprache mit Rechtsanwältin Mihatsch sinnvoll.